Usedom 2021

Zinnowitz – 12.09.2021

Hallo von Usedom. Ich bin endlich mal wieder im Urlaub.

Wir wohnen in Zinnowitz und haben uns heute den Ort angeschaut. Hier gibt es hübsche Villen.

Der Strand ist nicht so gut gefüllt, das liegt wohl am Wetter.

Ich mag die Holzskulpturen.

Diese Zeichnung ist besonders toll.

Wir sind auf die Seebrücke gegangen und konnten auf die Ostsee und den Ort schauen.

Hier gibt es eine Tauchgondel, aber damit wollten wir nicht in die Tiefe gehen.

Eine schöne Villa.

Es gefällt uns hier gut.

Achterland – 13.09.2021

Heute sind wir im Hinterland unterwegs – zuerst waren wir am Schloß Pudagla.

Wir sind einmal um das Schloß spaziert.

Ganz in der Nähe gibt es eine schicke Windmühle.

Dann ging es in den Süden – nach Karnin. Dort gibt es nicht nur einen kleinen Hafen…

…sondern auch eine zerbombte Eisenbahnbrücke. Sie steht dort schon seit Jahrzehnten.

Sehr interessant.

Die Stadt Usedom gibt der Insel ihren Namen. Wir sind durch den Ort gebummelt.

Dort hinten ist das Stadttor.

Eine Kirche gibt es auch.

Sie war sogar geöffnet.

Das Rathaus ist rosa. Hihi.

Unser letzter Halt war beim Mittelpunkt der Insel. Hier steht das Wasserschloß Mellenthin.

Auch dieses Schloß haben wir umrundet.

Bansin – 14.09.2021

Heute sind wir in eines der Kaiserbäder gefahren  – Bansin heißt der Ort. Wir wollten schon im Mai nach Usedom, damals konnten wir aber nicht hierher reisen. Damals hätten wir in diesem Ort gewohnt. Hier gibt es viele Villen…

… und eine Seebrücke …

…außerdem schicke Dahlien.

Hier gibt es nachher ein Konzert mit einer Big Band.

Aber erst habe ich mir mehr Villen hier angeschaut.

In der Bergstraße gibt es besonders schöne Villen.

In dieser hätten wir im Mai gewohnt – das wäre auch schön gewesen.

Eine Stunde lang haben wir dem Konzert zugehört.

Danach brauchte ich ein paar Pflanzenfotos.

Das sind alte Fischerschuppen.

Eine gesunde Stärkung.

In diesem Wald haben wir ein Steilufer gesucht und nicht gefunden.

Danach war es an der Zeit, auf die Seebrücke zu gehen – auf diesem Foto kann man mein flauschiges Fell besonders gut sehen.

Dort hinten soll das Steilufer sein.

Von der Brücke hat man einen guten Blick auf Bansin.

Auf dem Weg zurück zum Auto gab es Villen und Dahlien.

Und letzte Blicke in Richtung Meer.

Warmbad klingt lustig.

Hafen von Zinnowitz – 14.09.2021

Auf dem Rückweg haben wir am Hafen von Zinnowitz angehalten – mit Blick auf unser Ferienhaus im Hintergrund.

Hier liegen noch einige Motor- und Segelschiffe.

Ich bin gern am Wasser.

Ich hatte einen schönen Blick auf das Achterwasser.

Wolgast – 15.09.2021

Heute haben wir die Insel verlassen und sind nach Wolgast gefahren – es ist allerdings direkt vor Usedom.

Hier gibt es viel Wasser und viele Schiffe.

In der Altstadt gibt es hübsche Häuser.

Dieser Baum gefällt mir gut.

Das Rathaus hat eine schicke Fassade.

Dann sind wir einmal um die Kirche gegangen – sie war verschlossen.

Wir sind in Richtung Hafen gegangen – dieses Skulptur steht bestimmt für die blaue Brücke.

Ein lustiger Schrankenwärter.

Ein schöner Blick auf den Ort.

Dieses Schiff ist ein Museumsschiff. Es ist eine Eisenbahn-Dampfschiff-Fähre.

  

Ich kann die Gleise sehen.

Dann hatten wir einen schönen Blick auf die blaue Brücke – sie verbindet das Festland mit Usedom – oder andersrum.

Zinnowitz – 15.09.2021

Neben unserer Siedlung gibt es eine Ferienhaussiedlung mit hübschen Reetdach-Häusern. Wir sind auf dem Weg zum Achterwasser durchgegangen. Die Häuser sind schön, aber die Miete ist dort sehr teuer.

Ich habe Schwäne gesehen.

Ein Blick auf das Achterwasser – bei dem Hafen dort hinten waren wir gestern.

Von hier aus konnte ich unser Ferienhaus sehen.

Zinnowitz – 16.09.2021

Wir sind an den Strand gegangen – es war sehr windig, darum war die Ostsee recht unruhig.

Es waren sogar einige Strandkörbe belegt.

Danach sind wir zur Strandpromenade gegangen und haben uns mal wieder die Villen dort angeschaut.

Ein toller großer Sessel für mich.

Die Rosenzeit ist schon vorbei – aber ein paar Blüten waren noch dort.

Siehst Du die Hand, die aus dem Boden kommt?

Dann haben wir noch einige schöne Villen gesehen.

Überall gibt es Holz-Skulpturen.

In diesem Haus wohne ich diese Woche.

Das ist das Wohnzimmer mit vielen tollen maritimen Dingen.

Die Uhr ist merkwürdig.

Diese Bildformation gefällt mir gut.

In meinem Schlafzimmer steht ein Strandkorb – aber er ist zu klein für Kleine Fee und mich.

Als Gentleman habe ihr den Platz überlassen.

Was mag in der Truhe sein?

Noch kleinere Sitzmöbel – wie klein sind die Usedomer?

 Usedomer Gesteinsgarten – 17.09.2021

Unser letzter Tag auf Usedom. Wir wollten heute weitgereiste Steine anschauen. Diese Steine sind mit Gletschern von Skandinavien gekommen – das ist spannend.

Es gibt eine Streuobstwiese – aber Obst ist mir zu gesund – ich esse lieber Schokolade.

Hier konnte ich sehen, woher diese Findlinge kommen

Hier sieht man noch Spuren von Gletscher.

Es gab einen Waldweg mit verschiedenen Bodenarten – also sind wir durch den Wald spaziert.

Solche Löcher mit Erklärungen gab es – man lernt nie aus.

Es gibt eine Waldbühne, aber gerade gab es keinen Künstler auf der Bühne.

Zurück im Gesteinsgarten habe ich dieses Konstrukt gesehen- keine Ahnung, was es ist.

Hier ist die Erklärung – Schwalben sollen dort wohnen.

Diesen Stein fand ich besonders toll – er sieht aus, als ob er aus vielen kleinen Steinen besteht.

Ein Insektenhotel.

Dann gab es noch eine kleine Ausstellung mit verschiedenen Tieren.

Einen Marderhund habe ich noch nie getroffen.

Diese Lindenallee bei Krummin soll die schönste an der Ostsee sein – uns hat sie gefallen.

Ein Gedanke zu „Usedom 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.